© 20th Century Fox

In Kino Veritas #4 Die Flops des Kinojahres 2016

Ja, wir können auch Latein! Dass im Kino die Wahrheit liegt, wussten wir ja schon länger, aber nun ist die Zeit gekommen, es auszusprechen. Heute diskutieren wir ausgiebig und garantiert subjektiv die schlechtesten Filme des letzten Jahres! Wir hoffen, ihr habt ebenso viel Spaß wie wir und freuen uns auf Anregungen, Lob und Kritik. Die […]

© Claire Folger / Amazon Studios / Universal Pictures

Manchester by the Sea (2016/2017) Review

„Manchester by the Sea“ erzählt die Geschichte von Lee Chandler (Casey Affleck), der als Hausmeister in Boston arbeitet und in erster Linie versucht, dem näheren Kontakt mit Menschen aus dem Weg zu gehen. Nach der Arbeit betrinkt er sich meist in seiner Stammkneipe, reagiert kaum auf die Avancen von Frauen und scheint Schlägereien förmlich zu […]

© Constantin Film

Resident Evil: The Final Chapter (2016/2017) Review

Ganze 14 Jahre existiert das „Resident Evil“-(Film-)Franchise nun bereits und alles begann mit einem deutschen Produzenten namens Bernd Eichinger, der Ende der 1990er-Jahre die Filmrechte an der gleichnamigen Videospielserie erwarb. Es dauerte bis 2002, als schließlich der erste Film erschien, unter der Regie von Paul W.S. Anderson, der bis dahin lediglich mit „Mortal Kombat“ (1995) […]

© Universal Pictures

Split (2016/2017) Review

Nur aus reiner Höflichkeit zu einer Geburtstagsparty eingeladen zu werden und stundenlang wie ein Fremdkörper zwischen kichernd-tuschelnden Cheerleadern zu sitzen – es gibt sicher schönere Nachmittagsbeschäftigungen für obligatorische Außenseiterinnen. Vom eigenen Onkel versetzt zu werden, der einen eigentlich von der Party abholen sollte, trägt nicht unbedingt zur Verbesserung der Situation bei. Aber dann auch noch […]

© Ascot Elite Home Entertainment

The Sea of Trees (2015/2017) Blu-ray-Kritik

Gus Van Sant – genau, das ist der Regisseur, der mit „Good Will Hunting“ einen wahren Klassiker des 1990er-Jahre-Independent-Kinos schuf; der Regisseur, der mit „Elephant“ die wohl intensivste filmische Verarbeitung des Columbine-Amoklaufs vorlegte; der Regisseur, der mit „Milk“ Sean Penn zum Oscar verhalf; der Regisseur, der mit „Promised Land“ die Fracking-Thematik einer nachdrücklichen kritischen Betrachtung […]