Hinterlasse einen Kommentar

Golden Globes 2012 – Die Nominierten und mögliche Sieger

Wer „Oscar“ sagt, muss auch „Golden Globe“ sagen und wie in jedem Jahr ist die glänzende Weltkugel wieder ein wichtiger Indikator für die kommende Verleihung der „Academy Awards“. Im Gegensatz zu den Oscars, die die Preisträger der einzelnen Kategorien von fachlichem Personal wählen lassen (Schauspieler wählen Schauspieler, Regisseure wählen Regisseur usw.), entscheidet beim Globe ein internationaler Presseausschuss („The Hollywood Foreign Press Association“) darüber, wer mit einem zufriedenen Lächeln die Heimreise antreten darf. Dabei stammen die Mitglieder dieser Organisation zwar aus unterschiedlichen Ländern, arbeiten aber hauptsächlich in Hollywood und veröffentlichen ihre Texte nicht in der amerikanischen Presse. Das soll mal einer verstehen?!?

Wie bereits in der Überschrift angekündigt, stelle ich euch im nun folgenden Teil des Textes alle kürzlich bekannt gewordenen Nominierten jeder Kategorie mit Siegertipp vor. Dabei beschränke ich mich jedoch auf die Film/Kino- Sparte, da mich der Serienpart erstens weniger interessiert und zweitens es dort auch keine allzu großen Überraschungen gegeben zu haben scheint. Aber bevor ich euch weiter mit diesen unverschämt nebensächlichen Nebeninfos langweile, kommen wir lieber gleich zum Punkt:

Best Motion Picture- Drama

The Descendants
The Help
Hugo
The Ides of March
Moneyball
War Horse

Mein Tipp: Hugo
Warum: Mehr Liebe zum Kino geht nicht!

Best Motion Picture- Comedy/Musical

50/50
The Artist
Bridesmaids
Midnight in Paris
My Week With Marilyn

Mein Tipp: The Artist
Warum: Überraschungserfolg beflügelt

Best Performance by an Actress in a Motion Picture- Drama

Glenn Close (Albert Nobbs)
Meryl Streep ( Iron Lady)
Rooney Mara ( The Girl with the Dragon Tatoo)
Viola Davis (The Help)
Tilda Swinton (We need to talk about Kevin)

Mein Tipp: Viola Davis (The Help)
Warum: Meryl Streep wohl nicht stark genug

Best Performance by an Actress in a Motion Picture- Comedy/Musical

Kate Winslet (Carnage)
Charlize Theron (Young Adult)
Kristin Wiig (Bidesmaids)
Jodie Foster (Carnage)
Michelle Williams (My week with Marilyn)

Mein Tipp: Michelle Williams (My week with M.)
Warum: Darstellungen von Ikonen stets beliebt

Best Performance by an Actor in a Motion Picture- Drama

Brad Pitt (Moneyball)
Leonardo Di Caprio (J.Edgar)
Michael Fassbender (Shame)
Ryan Gosling (The Ides of March)
George Clooney (The Descendants)

Mein Tipp: Brad Pitt
Warum: Einfach verdient

Best Performance by an Actor in a Motion Picture- Comedy/Musical

Owen Wilson (Midnight in Paris)
Ryan Gosling (Crazy, Stupid, Love.)
Joseph Gordon- Levitt (50/50)
Brendan Gleeson (The Guard)
Jean Dujardin (The Artist)

Mein Tipp: Jean Durjadin (The Artist)
Warum: Kann man dem Lächeln widerstehen?!?

Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Motion Picture

Jessica Chastain (The Help)
Janet McTeer (Albert Nobbs)
Octavia Spencer (The Help)
Shailene Woodley (The Descendants)
Berenice Bejo (The Artist)

Mein Tipp: Berenice Bejo (The Artist)
Warum: Wie gesagt, das Lächeln…

Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Motion Picture

Christopher Plummer (Beginners)
Viggo Mortensen (A Dangerous Method)
Albert Brooks (Drive)
Jonah Hill (Moneyball)
Kenneth Branagh (My week with Marilyn)

Mein Tipp: Christopher Plummer (Beginners)
Warum: Ebenfalls einfach verdient

Best Animated Feature Film

The Adventures of Tintin
Arthur Christmas
Cars 2
Rango
Puss in Boots

Mein Tipp: Rango
Warum: Nicht nur lustig, sondern auch mutig!

Best Foreign Language Film

The Flowers of War (China)
The Kid with a bike (Belgium)
A Separation (Iran)
The Skin I Live In (Spain)
In the Land of Blood and Honey (United States)

Mein Tipp: The Flowers of War (China)
Warum: Hat mit Christian Bale ein starkes Zugpferd

Best Director- Motion Picture

Martin Scorsese (Hugo)
George Clooney (The Ides of March)
Alexander Payne (The Descendants)
Woody Allen (Midnight in Paris)
Michel Hazanavicius (The Artist)

Mein Tipp: Michel Hazanavicius (The Artist)
Warum: Als Favorit auf den Gesamtsieg sollte es auch hier reichen.

Best Screenplay- Motion Picture

Woody Allen (Midnight in Paris)
Michel Hazanavicius (The Artist)
George Clooney, Grant Heslov, Beau Willimon (The Ides of March)
Nat Faxon, Alexander Payne, Jim Rash (The Descendants)
Aaron Sorkin, Steven Zaillian (Moneyball)

Mein Tipp: Aaron Sorkin, Steve Zaillian (Moneyball)
Warum: Die beiden haben schon bei „The Social Network“ gezeigt, was sie drauf haben!

Best Original Score- Motion Picture

John Williams (War Horse)
Howard Shore (Hugo)
Ludovic Bource (The Artist)
Trent Reznor und Atticus Ross (The Girl with The Dragon Tatoo)
Abel Korzeniowski (W.E.)

Mein Tipp: John Williams (War Horse)
Warum: Einfach nur sagenhaft schön!

Best Original Song- Motion Picture

“Hello, Hello” (Gnomeo and Juliet)
“Keeper, The” (Machine Gun Preacher)
“Living Proof, The” (The Help)
“Masterpiece” (W.E.)
“Lay your head down” (Albert Nobbs)

Mein Tipp: „Keeper, The“ (Machine Gun Preacher)
Warum: Kraftvoll und doch nicht aufdringlich

Es könnte das Jahr des George Clooney werden, ist er doch mit „The Descendants“ und „The Ides of March“ gleich mehrmals vertreten. Dennoch spricht vieles für einen erdrutschartigen Sieg der Stummfilmhommage „The Artist“. Die Presse und das Publikum zeigten sich begeistert von soviel Charisma und Lebensfreude, die der Film zu versprühen schien. Alte Haudegen wie Woody Allen oder Martin Scorsese sollte man aber auf jeden Fall auch im Auge behalten, denn auch sie erhielten viele Schulterklopfer für ihre neuesten Werke.

Autor: Max Fischer

Leave a Reply