Hinterlasse einen Kommentar

WSM-Disney-Themenwochen: Die Top 5 der lustigsten Disney-Songs

Mama, Papa, es tut mir wirklich leid, dass ich euch in meiner Kindheit fast sämtliche Disney-Songs vorgesungen habe. (Und danach alle Disney-Pixar-Songs.) Ich möchte mich hiermit entschuldigen und mich bedanken, dass ihr mich nicht rausgeworfen habt. Denn ich trällerte alle Versionen, Versionen, Versionen, alle Versionen aus meinem Song-Repertoire! Doch ihr habt die schönen Tage des Gesangs mit mir genossen, egal ob im Winter oder im Sommer. Ihr habt eine tolle Zeit mit mir erlebt, obwohl ich euch auf die Nerven gegangen bin. Und wäre ich nicht schon euer Sohn gewesen: In mir hättet ihr einen Freund gefunden, da bin ich mir sicher. Und außerdem gelten diese Lieder doch stets als modern. So schlimm kann’s dann doch im Endeffekt gar nicht gewesen sein, oder?

© Disney

© Disney

Platz 5
Robin Hood: „Oo-de-lally“
Robin Hood und Little John: Zwei waschechte Slacker, Lebenskünstler, liebevolle Hallodris und Taugenichtse fliehen höchst amüsant vor dem Sheriff von Nottingham und seinen Schergen. Und für uns Zuschauer ist dank der entspannten Musik und der Barden-Lyrics Reinhard Meys gleich klar: Die zwei entkommen und trotzen jedweder Gefahr, wie groß sie auch sein mag. Im Anschluss gemahnt Little John seinen Kumpel Robin zwar zur zukünftigen Vorsicht, aber insgeheim wissen wir doch sowieso, dass sich die beiden Schelme aus jeder noch so aussichtlosen Situation schon irgendwie herauswinden werden. Oo-de-lally, oo-de-lally, welch ein schöner Tag. Und was für ein Leben.

Platz 4
Findet Nemo: „Nennt mir die Zonen – Nennt mir die Arten“ / „Let’s Name the
Zones – Let’s Name the Species“
Yeah! Wenn Herr Rochen am Start ist, dann packt mich jedes Mal die Lust mitzusingen, aber die Zonen und Arten, die der Gelehrte da in sensationellem Tempo runter rattert, kann ich ja noch nicht mal in normaler Geschwindigkeit artikulieren. Und das macht mich dann irgendwie traurig. Vielleicht sollte ich den Text doch endlich mal lernen. Okay, das mache ich jetzt. Was starrt ihr noch so auf den Bildschirm? Mehr kann ich dazu echt nicht sagen. Ich bin raus, ich geh üben. Eeeeeeeeeeeeeeeeees gibt nix zu sehen!

© Disney

© Disney

Platz 3
Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren: „Im Sommer“ / „In Summer“
Ja, paradoxerweise mag unser allerliebster Lieblingsschneemann den Sommer genießen. Und diesen Wunsch präsentiert er uns in einer schwungvollen Revue-Nummer. Das gelingt ihm sogar so gut und überzeugend, dass man sich am Ende tatsächlich fragt: Wo liegt das Problem? Untersteht euch und sagt ihm die Wahrheit! Wobei: Jemand muss es ihm sagen, oder? Nun ja, das hat ja eigentlich auch noch Zeit bis zum SOOOOOOOOOOOMMMMMMMMMEEEEEEEEEERRRRRRRRR!!!!!

Platz 2
Toy Story 3: „Hay un Amigo en Mí“
Der Originalsong heißt ja eigentlich „Du hast nen Freund in mir/You got a friend in me“ und ist zwar nicht sonderlich spektakulär, aber doch schon ziemlich süß. Jetzt haben sich die Pixar-Leute aber in „Toy Story 3“ gedacht: Setzen wir doch einfach noch einen drauf und kombinieren den Song mit unserer hilariösen Idee des Spanisch sprechenden Buzz Lightyear! Bis zum Abspann haben sie gewartet, um dort ihrer grandiosen Blödsinns-Idee vollends frönen zu können: Und zwar mit einem rasanten Tanz zwischen Buzz und Jessie, begleitet von der spanischen Variante des Songs. Liebe Pixar-Menschen: Hay un amigo en mí!

© Disney

© Disney

Platz 1
Der König der Löwen: „Hakuna Matata“

You saw that coming, didn’t you? Irgendwie kommt man nicht drum rum, diesen 110%igen Feel-Good-Song und All-Time-Classic in eine Liste der lustigsten Songs zu packen. Als Kind hab ich das Lied wahrscheinlich durch’s ganze Haus geträllert und auch heute möchte man doch eigentlich direkt einsteigen, wenn Timon und Pumba zum Singen ansetzen. Denn keiner nimmt uns diiiiieeeee grandiose Melodiiiiiiieeeeee von Hakuna matata! (Ebenfalls nicht zu verachten: Die Timon-und-Pumba-Intonation von „The Lion Sleeps Tonight“.)

Autor: Markus Schu

Die lustigsten Songs der anderen Autoren:

Caren: „Hakuna Matata“ (Der König der Löwen)
Carina: „Schnell weg“ / „One Jump Ahead“ (Aladdin)
Nico: „Sei hier Gast“ / „Be our Guest“ (Die Schöne und das Biest)

Leave a Reply