Hinterlasse einen Kommentar

Was macht eigentlich #12 Christophe Gans

Der französische Regisseur mit einem besonderen Händchen für stylische Bilder galt lange Zeit als Topfavorit für den Regieposten der angedachten filmischen Adaption der erfolgreichen Videospielreihe „Onimusha“ (Samurai vs. Dämonen – Action-Adventure/Hack’n’Slay). Doch irgendwann wurde es plötzlich still. Um das Projekt und um Christophe Gans. Und auch jetzt tut man sich immer noch schwer, in den Weiten des Internets irgendwelche verlässlichen Informationen über die neuen Projekte des Franzosen zu finden. Für „Onimusha“ scheint er jedenfalls irgendwie immer noch im Gespräch zu sein.

Oder vielleicht auch nicht. Fürs erste liegt das Projekt auf jeden Fall auf Eis. Angekündigt sind jedoch gleich zwei neue Projekte und zwar gleich zwei Neuinterpretationen. Zum Einen wäre das die Neuauflage der französischen Kultfilmreihe „Fantômas“ in 3D und mit Jean Reno, zum Anderen eine erneute Adaption des Märchens „Die Schöne und das Biest“ („La Belle et la Bête“) mit Vincent Cassel, Gérard Depardieu und Léa Seydoux. „Fantômas“ sollte sogar eigentlich schon Ende letzten Jahres erscheinen, „La Belle et la Bête“ ist aktuell erst in der Pre-Production. Wann beide Filme jetzt tatsächlich starten sollen ist natürlich nicht bekannt. Doch bei so viel Talent vor und hinter der Kamera dürfen Cineasten auf jeden Fall in freudiger Erwartung verbleiben. Wer „Crying Freeman – Der Sohn des Drachen“, „Pakt der Wölfe“ und „Silent Hill“ gesehen hat, der weiß, dass Gans ein todsicheres Gespür für schicke Bilder hat. Allein das ist für mich schon Grund genug, weiterhin gespannt auf neue Infos zu seinen Projekten zu warten. Vielleicht kommt ja doch zuerst „Onimusha“? Wer weiß…

Prognose:

Egal ob „Fantômas“, „La Belle et la Bête“ oder „Onimusha“ – vielversprechend klingen zwar sämtliche aktuellen Projekte von Monsieur Gans, verlässliche Infos zu Inhalten und Kinostarts der jeweiligen Filme sucht man aber vergebens. Der Franzose schweigt und macht’s spannend. Damit heißt es dann wohl weiterhin: ruhig bleiben und abwarten… Gans hüllt sich in Schweigen und ich tue es ihm hiermit gleich.

Autor: Markus Schu

Leave a Reply