Lucas Curstädt

13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi (2016) Review

13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi (2016) Review

Michael Bays Beziehung zu seinem zahlenden Publikum beruht auf einer einfachen Formel: Ich gebe euch, was ihr wollt. So auch in seinem zweiten Kriegsfilm „13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi“, der patriotisches Spektakel in Perfektion abliefert. Das ist furchtbar und eiskalt kalkuliert.

Amy: The Girl Behind the Name (2015) Review + Gewinnspiel

Amy: The Girl Behind the Name (2015) Review + Gewinnspiel

Als die britische Musikerin Amy Winehouse am 23. Juli 2011 verstarb, müssen sich die Chefredakteure aller Boulevardzeitungen kräftig die Hände gerieben haben: Der Höhepunkt der medialen Ausschlachtung berühmter Personen und ihr Skandalleben ist nun einmal ihr Tod – und dann wurde Winehouse auch noch passend Mitglied im sagenumwobenen Club 27. Profit generiert sich nur selten […]

Steve Jobs (2015) Review

Steve Jobs (2015) Review

Während Michael Fassbender aktuell den echten Macbeth verkörpert, wird er in „Steve Jobs“ nicht zu einer Figur Shakespeares, sondern zu einem menschlichen Algorithmus. Ein großartiges  Drama von Danny Boyle. Die Struktur des Films ist so einfach wie feinsinnig. Aufgezogen als Dreiakter, der kurz vor den offiziellen Produkteinführungen des Macintosh, des NeXTcube und des iMac einsetzt, […]

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #6 – Diffuse Radikalität

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #6 – Diffuse Radikalität

Fassbinders Werk zu verstehen, heißt vielleicht „In einem Jahr mit 13 Monden“ zu verstehen. Ein somit äußerst kompliziertes Vorhaben. Ein vielleicht sogar zum Scheitern verurteiltes. Diesem höchst persönlichen und intimen Werk seine Geheimnisse zu entlocken, gestaltet sich als so schwierig, dass seit der gespaltenen Reaktion der zeitgenössischen Kritik weiterhin keine einfachen Antworten gefunden werden: Deutungen […]

James Bond 007: Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969) Review

James Bond 007: Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969) Review

Bond: George Lazenby Girl: Teresa „Tracy“ di Vincenzo (Diana Rigg) Villain: Ernst Stavro Blofeld (Telly Savalas) Masterplan: Mit Hilfe einer Reihe überraschend attraktiver (und fortpflanzungs- geneigter) junger Damen die Welt mit Krankheitserregern bedrohen, um endlich den Adelstitel „Comte de Bleuchamp“ anerkannt zu bekommen. Jep. So ist es. Auto: Aston Martin DBS Locations: Vereinigtes Königreich, Schweiz […]

Macho Man (2015) Review

Macho Man (2015) Review

Ob Christof Wahls Klamotte „Macho Man“ ansehnlich ist, steht nicht zur Diskussion. Vielmehr drängt sich die Frage auf, wie eine urdeutsche Komödie so antiquiert sein kann und doch ein Publikum finden will. Größte Erkenntnis bleibt: Der deutsche Populärfilm wird zu einem Multi-Media-Produkt.

Crimson Peak (2015) Review

Crimson Peak (2015) Review

Nach Monstern und Robotern besinnt sich der mexikanische Regisseur Guillermo del Toro mit „Crimson Peak“ wieder auf einen klassischen, wenn auch schlussendlich unspektakulären Historienstoff, der in den Momenten, die entscheiden, ob ein Film nun gut oder schlecht wird, auf Mittelmaß tendiert.

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #5 – An einem Punkt der Grausamkeiten angelangt

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #5 – An einem Punkt der Grausamkeiten angelangt

Mogadischu, die Schleyer-Ermordung, der Tod der Stammheimer Häftlinge: Die junge BRD und ihre demokratische Grundordnung werden im Herbst 1977 bis an ihre Grenzen belastet. Eine Gruppe junger Menschen hat dem Staat unlängst den Krieg erklärt: Bürgerkriegsähnliche Zustände prägen das Straßenbild, die Anschläge der RAF die Schlagzeilen. Die undifferenzierte Kriminalisierung jeglicher Kritik an der Gesellschaft oder […]

Pan (2015) Review

Pan (2015) Review

Here we are now, entertain us! Peter Pan, das ist die Geschichte von der Macht der Fantasie, von Kindern, die ihrer Umgebung damit trotzen, weil sie Kinder sind, unschuldig und naiv. Das Prequel „Pan“ von Regisseur Joe Wright ist davon meilenweit entfernt, im Gegenteil, dieser Film wirkt ausgebrannt. Joe Wright macht nun also ambitionslose Fantasy-Filme. […]

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #4 – Jeder für sich und Fassbinder gegen alle

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #4 – Jeder für sich und Fassbinder gegen alle

Franz Biberkopf ist ein Schauobjekt.1 Als „Fox, der sprechende Kopf“ ist er auf dem Jahrmarkt eine Attraktion auf Abwegen, die begafft und belacht wird, auf der Schaubühne des (gut)bürgerlichen Lebens ist er proletarischer Anziehungspunkt für die Bourgeoisie. Er steht zwischen den Klassen, ausgebeutet von oben, verachtet dafür von unten, ohne Ausweg oder Entkommen. Auch Fassbinder […]

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #3 – Wir schauen nur, aber wir sehen nicht

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #3 – Wir schauen nur, aber wir sehen nicht

Vom russischen Regisseur Andrej Tarkowskij stammt der prägende Satz: „Wir schauen nur, aber wir sehen nicht“. Eine präzise formulierte Ideologiekritik an die vermeintlich oberflächliche Kultur- und Kunstrezeption, die abgewandelt auch in Rainer Werner Fassbinders Kammerspiel „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ (1972) ihren Anklang findet: Wer in Fassbinders Melodram schaut zu, wer ist der […]

Broadway Therapy (2014/2015) Review

Broadway Therapy (2014/2015) Review

Peter Bogdanovichs erster Film seit zwölf Jahren ist zu einem albernen Hybrid aus Lubitsch-Screwball und Woody-Allen-Komödie verkommen. Was dabei ärgert, ist nicht nur der müde Selbstzweck dieser Genre-Retorte, sondern der Umstand, dass dem Publikum nichts zugetraut wird.

Slow West (2015) Review

Slow West (2015) Review

Kinodebütant John Maclean dreht mit „Slow West“ einen überraschend klassischen Western. Das Ergebnis ist gelungenes Genre-Kino, nicht altbacken oder nostalgisch, sondern in seinem dialektischen Anspruchsdenken ausgereift und stilsicher. Es hat etwas Bizarres. Jay Cavendish, schottischer Adliger und auf der Suche nach seiner großen Liebe Rose, hat sich soeben von Gunman Silas Selleck loseisen können, nun […]

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #2 – Schön und zärtlich

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #2 – Schön und zärtlich

Filmtitel von Douglas Sirk („Was der Himmel erlaubt“, „In den Wind geschrieben“) gehen leicht und flüssig über die Lippen, sind gar, wie es Anne Sterneborg ausdrückt, so verheißungsvoll wie Frauennamen. Sie können „Licht oder Schatten über einen ganzen Film werfen“1, sie strotzen vor melodramatischem Impetus, sie sind schön und zärtlich. Das Fassbinder’sche Äquivalent dagegen lässt […]

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #1 – Blinde unter sich

Zum 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder: Rainers Reise #1 – Blinde unter sich

Thomas Elsaesser hat einmal geschrieben: „Fassbinders Innenräume atmen den kleinbürgerlichen Mief, den die Heuchelei derjenigen produziert, die großen Wert auf ihre ehrenwerte Erscheinung legen, aber verdrossen und frustriert feststellen, dass sie sich nicht einmal selbst überzeugen können.“1 Frustriert und verdrossen: Wahre Worte, die subtil und auf dem Punkt gebracht Fassbinders zweiten Spielfilm „Katzelmacher“ (1969) zusammenfassen: […]