F to the double E

Suffragette: Taten statt Worte (2015/2016) Review

Suffragette: Taten statt Worte (2015/2016) Review

„Was wollen Sie denn tun? Uns alle einsperren? Wir sind in jedem Haus, wir sind die Hälfte der Menschheit – Sie können uns nicht aufhalten!“ Einer der stärksten Sätze aus „Suffragette: Taten statt Worte“, einem Film über die gleichnamige Frauenrechtsbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Was anmutet wie ein hochpolitisches Biopic ist tatsächlich ein Historiendrama […]

Dämonen und Wunder – Dheepan (2015) Review

Dämonen und Wunder – Dheepan (2015) Review

Mit seinem neuen Spielfilm „Dämonen und Wunder“ liegt Jacques Audiard am Puls der Zeit, wie so viele aktuelle (vornehmlich dokumentarische) Produktionen widmet sich auch der französische Regisseur der Flüchtlingsthematik – aber doch ganz anders, als man denkt… Das befand auch die diesjährige Jury in Cannes, die den Film mit der Goldenen Palme prämierte.

Blau ist eine warme Farbe (2013) Review

Blau ist eine warme Farbe (2013) Review

Regisseur Abdellatif Kechiche hat mit „Blau ist eine warme Farbe“ nicht nur den Skandalfilm 2013, sondern auch einen Überraschungserfolg in Cannes hingelegt. Der Film basiert lose auf der gleichnamigen Graphic Novel von Julie Maroh, die die Adaption ihres Werkes heftig kritisierte und vor allem Anstoß an der als obszön wahrgenommenen siebenminütigen Sexszene nahm, welche auch […]

Tops und Flops 2013 – Die fünfte Perspektive

Tops und Flops 2013 – Die fünfte Perspektive

Flop 5 5. Man of Steel Das Männlein aus Stahl ist eines der anschaulichsten Beispiele für die Tendenz des gegenwärtigen Hollywoodkinos, trotz Riesenbudgets offensichtlich nicht einmal Peanuts in die Finanzierung der Drehbuchentwicklung zu investieren. Nicht verwunderlich, dass dabei ein von Logikfehlern durchsetzter dramaturgischer Flickenteppich entsteht, der gerade so von deus-ex-machine-Schlüssen lose zusammengehalten wird. Obwohl Zack […]

Der Schaum der Tage (2013) Review

Der Schaum der Tage (2013) Review

Das jüngste Werk von Ausnahmeregisseur Michel Gondry sorgte bereits vorab für heftige Kontroversen, da Gondry nach der französischen Auswertung erneut zur Schere griff und den Film für die internationalen Märkte rund 36 Minuten kürzte. Für die Kritiker Grund genug, dem Film dramaturgische Schwächen zu attestieren, vor allem aber wird die mangelnde Werktreue zur Romanvorlage Boris […]

Stoker (2013) Review

Stoker (2013) Review

Nachdem Park Chan-Wook sich bereits mit „Thirst“ (2009) am Vampir-Genre versucht hatte, beschwört auch der Titel seines US-Regiedebüts die Blutsauger-Legende schlechthin wieder herauf. So sollte eigentlich klar sein, um was es sich bei „Stoker“ handelt – oder doch nicht?